So erkennen Sie eine karmische Liebesbeziehung

meditation-338446_640Das Karma ist aus dem Buddhismus bekannt und beschreibt Ursache und Wirkung menschlichen Handels. Auf schlechten Taten folgen schlimme Konsequenzen, während gute Taten belohnt werden. Alles was Sie tun, kommt zu Ihnen zurück. Bei einer karmischen Beziehung spielt sich dieser Prozess innerhalb einer Beziehung zu einem anderen Menschen ab. Zum Beispiel sind Sie Schuld am Unglück eines anderen, weshalb Sie wahrscheinlich mit Schuldgefühlen geplagt werden usw.

Was ist unter einer karmischen Liebesbeziehung zu verstehen?

Die karmische Liebesbeziehung findet zwischen Dualseelen statt. Es sind Seelen, die sich in einem vorherigen Leben schonmal begegnet sind und auch dort schon engen Kontakt zueinander hatten. Aus irgendeinem Grund war ihre Beziehung gestört und muss in diesem Leben nachgeholt werden. Eine karmische Liebesbeziehung ist ein einschneidender Abschnitt in Ihrem Leben, der Beachtung fordert. Es hilft, sich mit dem Thema auseinanderzusetzten, denn so können Sie und Ihre Beziehung von dem Wissen profitieren. Unerwartet in eine karmische Beziehung zu geraten, kann zu viel Destruktivität und Verzweiflung führen, sowohl für Sie als auch für Ihren Partner/Ihre Partnerin. Mit der richtigen Einstellung ist eine karmische Liebesbeziehung etwas Wundervolles und da sie höchstens einmal im Leben auftaucht, auch ein Privileg. Es ist eine Chance für Sie, sich weiterzuentwickeln. Warum? Der Seelenpartner spiegelt Sie in vielen Punkten wider. Gerade dadurch entstehen intensive Verbundenheitsgefühle. Sie sehen sich selbst und egal, wie die karmische Liebesbeziehung abläuft, lernen Sie sich immer ein Stück besser kennen. Sie erkennen, wer Sie sind und wer Sie bloß sein wollen. Ihre wahren Ziele und Prioritäten kommen zum Vorschein.

Eine karmische Liebesbeziehung erkennen

Vielleicht kennen Sie das, wenn Sie sich von einer Person getrennt haben, Liebeskummer verspüren und er hört einfach nicht auf? Auch Jahre nach der Trennung beschäftigen Sie Gedanken, die den jeweils anderen betreffen. In so einem Fall können Sie sicher sein, dass irgendetwas ungeklärt ist und Sie sich in einer karmischen Beziehung befinden.

Gerade als Liebesbeziehung kann eine karmische Beziehung zerstörerische Ausmaße annehmen. Schmerz und Leid stehen nach einer gewissen Zeit häufig auf dem Tagesplan. Anfangs äußert sich so eine Beziehung auf eine völlig andere Weise. Oft ist schon bei der ersten Begegnung eine starke Anziehung spürbar. “Liebe auf den ersten Blick” und eine tiefe Verbundenheit, als ob man sich bereits Jahre kennt, sind typisch für eine karmische Liebesbeziehung mit der anderen Seele. In einer karmischen Liebesbeziehung fällt Ihnen diese Verbindung zu Beginn sehr positiv auf. Die andere Person und Sie verschmelzen zu einem Ganzen. Sie gehen eine Symbiose ein und der jeweils andere wird zu Ihrer ganzen Welt und umgekehrt. Diese Intensität der Gefühle zwischen Ihnen beiden kann etwas Herrliches sein. Die andere Person entspricht plötzlich Ihren Idealvorstellungen und Sie sind der Überzeugung, dass es niemand anderen geben kann, der so perfekt ist, wie Ihr Seelenpartner. Irgendwann drängt Sie das Karma aber dazu, Krisen zu regeln, von denen Sie zunächst nicht mal etwas wissen. Die Krise äußert sich meistens darin, dass Sie in Ihrem “Spiegel”, also in ihrer Dualseele, Ihre eigenen Schwächen erkennen und zusammen mit der anderen Person bekämpfen wollen.

Fazit

Eine karmische Liebesbeziehung ist intensiv, traumhaft und doch auch anstrengend. Letztlich kann die Überwindung des Karmas, das an Ihrer Beziehung haftet, Sie zu mehr Selbstliebe, Bestimmtheit und emotionalem Wachstum führen. Mit der neu gewonnen Freiheit ist es nun möglich, ein erfüllteres und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Kommentare sind geschlossen